Antonio Andrade & Fran Moya

Guitarras Flamencas

Freitag, 10.02.2017 - Wespennest

20.30 Uhr

Eintritt: 17,00 Euro 
Telefonische Reservierung und Vorverkauf: nur im Wespennest-Büro während der Öffnungszeiten

Antonia Andrade und Miguel Sotelo Antonia Andrade und Miguel Sotelo

In seiner mittlerweile langen Karriere hat Antonio Andrade wunderbare Gitarrenmusik für unzählige Flamenco-Produktionen geschrieben die hauptsächlich im Dienste des Tanzes stand. Mit dem “Antonio Andrade Duo” möchte er die Vielfalt der Flamenco-Gitarre in den Vordergrund stellen, um sie in ihrer wahrhaftigen Schönheit zu präsentieren. Zusammen mit vielen seiner Gitarrenkollegen, die er immer wieder ins “Antonio Andrade Duo” einlädt, kreiert er zweistimmige Werke aus Stücken seines eigenen Repertoires oder aus dem seiner Vorbilder Paco de Lucia oder Sabicas. In Neustadt ist er zusammen mit Miguel Sotelo zu Gast.

 

Durch seinen traditionellen und persönlichen Stil erreicht Antonio Andrade seine Zuhörer direkt, dort wo der Flamenco sitzt, ins innere des Herzens. Die Zuschauer werden die Hitze Andalusiens spüren, durch die Strassen ihrer weissen Dörfer laufen. Sie werden aber auch die Freude oder das Leid der andalusischen Bevölkerung spüren, die über Jahrhunderte diese unvergleichbare Musik und Kultur mit ihrem eigenen Leben geschaffen haben. 
“Mit einer Gitarre kann man den Himmel erreichen, mit zwei das Universum”.


Antonio Andrade wurde in Puebla de Cazalla bei Sevilla geboren – einem der traditionsreichsten Dörfer, den Flamencogesang betreffend. In einer Familie von »aficionados«, sogenannten Flamenco-Liebhabern, wuchs er ganz in der Kultur dieser uralten Kunstform verwurzelt auf. Sein Vorbild war seit seiner Kindheit Onkel José Menese – eine lebende Legende unter den Flamenco-Sängern. Es verstand sich daher beinahe von selbst, dass Antonio schon in frühester Kindheit mit dem Gitarrenspielen begann. Seine Karriere begann er als 15-jähriger in einer Flamenco-Gruppe “Los Alhama”, mit der er zwei CDs aufgenommen hatte. Später übernahm er die Gruppe und gründete die Compañía Flamenca “Alhama”, die er als künstlerischer Leiter führte. Zusammen mit seinem Bruder Javier Andrade, der ihm als Manager bis heute zur Seite steht, produzierten sie eine Erfolgsproduktion nach der anderen, wie “Mi Andalucía”, “Viva Sevilla”, “Flamenco es mi vida”, “Mi Carmen Flamenca”. 

Er wirkte auch bei Produktionen wie “Magneten” unter der Leitung von André Heller und mit Compagnien wie das Music Ensemble of Benares aus Indien oder “Maria Benitez Teatro Flamenco” aus den USA. Als Gitarrist und Produzent arbeitete er mit solchen Flamenco Größen wie Javier Barón, Israel Galván, Antonio »El Pipa«, Javier Cruz, Sara Baras, Carmen Ledesma, Concha Vargas, Manolo Marín, “La Lupi”, Ricardo Modrego, Curro Fernández, Luis de Luis und vielen anderen. Unzählige Tourneen führten ihn nicht nur durch Europa, sondern auch in die USA, nach China sowie in Länder wie Mariokko und Syrien.
Zusammen mit Úrsula Moreno gründete er seine “Compañía Flamenca Antonio Andrade” und schuf neue Tendenzen im Flamenco mit den Erfolgsproduktionen “Noches de Amor”, “Vaya con Dios”, “Bailando al Cante” und “Lluvia de Tierra”. 

Im Flamenco können alle menschlichen Gefühle zum Ausdruck kommen, auch die, für die wir keine Worte haben. 

 

Infos: www.antonioandrade.com

Hier finden Sie uns

Kulturverein Wespennest e.V.
Friedrichstr. 36
67433 Neustadt an der Weinstraße

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6321/35007 +49 6321/35007

 

Oder schicken Sie uns eine E-Mail: info@kulturverein-wespennest.de 
 

Reservierungen per E-Mail sind nicht möglich. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Reservierung und Vorverkauf.

 

Infos zum Datenschutz

Unsere Bürozeiten

Montag11:00 - 13:00
Donnerstag15:00 - 17:00
Freitag09:00 - 12:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
Der Kulturverein Wespennest ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in der Landesarbeitsgemeinschaft Anderes Lernen (LAG) Rheinland-Pfalz