Lesung Guido Dieckmann

"Das Geheimnis des Poeten"

Freitag, 03.02.2017 - Stadtbücherei Neustadt (Im Klemmhof, Marstall 1)
20.00 Uhr

Eintritt: 8,00 Euro, Mitglieder des Literarischen Forums: 5,00 Euro
Reservierung und Vorverkauf: Buchhandlung Quodlibet, Kellereistraße 10, 67433 Neustadt, Telefon 06321-88930

Eine Veranstatlung in Kooperation mit dem Literarischen Forum e.V., der Stadtbücherei Neustadt und der Buchhandlung Quodlibet.

Guido Dieckmann Guido Dieckmann

Weimar im Jahr 1797: Der junge Christian Vulpius steckt in Schwierigkeiten. Er hat Schulden, und seine Pläne, selbst als Schriftsteller zu reüssieren, sind ins Stocken geraten. Ohne Wissen seiner Schwester Christiane, die mit Goethe liiert ist, nimmt er ein paar Bücher aus dessen Haus mit – als Material für einen Roman über einen Räuberhauptmann. Doch ausgerechnet diese Bücher werden ihm gestohlen, und dann wird auch noch ein Mann ermordet, der ihm einen Tag zuvor im Gasthaus von einer Verschwörung und einer mysteriösen Urkunde erzählt hat, die seit Jahren in Goethes Haus versteckt sei und jeden, der nach ihr suche, einer tödlichen Gefahr aussetze.

 

Guido Dieckmann, geb. 1969 in der Pfalz, studierte Geschichtswissenschaft sowie Anglistik und Amerikanistik in Mannheim und Jerusalem. Der überraschende Erfolg seiner ersten Romanveröffentlichungen "Die Poetin" (2000) und "Die Gewölbe des Doktor Hahnemann" (2002) ermutigte ihn, sich einen Lebenstraum zu erfüllen und freier Schriftsteller zu werden. 2003 gelang ihm mit "Luther" der Sprung auf die Bestsellerlisten. 
2013 entdeckte Dieckmann als alter Krimifan seine eigene "kriminelle Ader". Seitdem schreibt er unter Pseudonym auch Kriminalromane mit regionalem Charakter, die sich großer Beliebtheit erfreuen. 
Guido Dieckmann arbeitet im Vorstand des Literarischen Forums mit und hat viele seiner Bücher bereits dem Neustadter Publikum vorgestellt.

Programmflyer des Literarischen Forums - 1. Halbjahr 2017
literarisches-forum-neustadt-programm-1-[...]
PDF-Dokument [807.1 KB]

Hier finden Sie uns

Kulturverein Wespennest e.V.
Friedrichstr. 36
67433 Neustadt an der Weinstraße

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6321/35007 +49 6321/35007

 

Oder schicken Sie uns eine E-Mail: info@kulturverein-wespennest.de 
 

Reservierungen per E-Mail sind nicht möglich. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Reservierung und Vorverkauf.

 

Infos zum Datenschutz

Unsere Bürozeiten

Montag11:00 - 13:00
Donnerstag15:00 - 17:00
Freitag09:00 - 12:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
Der Kulturverein Wespennest ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in der Landesarbeitsgemeinschaft Anderes Lernen (LAG) Rheinland-Pfalz