Weltmusik, Blues, Folk - Schwerpunkte des Programms
Weltmusik, Blues, Folk - Schwerpunkte des Programms

Annette Postel und Salonorchester Schwanen mit "Inteam"

Samstag, 20.10.2018 - Saalbau, Bahnhofstraße 1, 67434 Neustadt/Weinstraße
20.00 Uhr

Eintritt: Karten von 26,50 - 33,10 Euro

Reservix - Karten online Reservix - Karten online

Vorverkauf für diese Veranstaltung online über Reservix und allen bekannten Voverkaufsstellen (Tabak Weiß, Rheinpfalz-Geschäftsstellen, Quodlibet Buchhandlung u.a).

Annette Poste und SalonOrchester Schwanen Annette Poste und SalonOrchester Schwanen

Annette Postel, die “Scheherazade des musikalischen Kabaretts” wird “inteam”, nimmt aus jeder ihrer musikalischen Ecken ihre Lieblingslieder heraus, mischt brandneue Kompositionen dazu und legt sie dem Salonorchester Schwanen zu Füßen.

 

Natürlich geht es um die Männer, ihre Stärken, ihre Schwächen, den Operndirektor, den in der Dunkelheit küssenden Liebhaber oder den russischen Helden…verarbeitet zu Boef Stroganoff. Und dass „la Postel“ aus dem Nähkästchen plaudert, ist durchaus zu erwarten. Das Salonorchester Schwanen begleitet die quirlige Diva immer mit einem Augenzwinkern, körperlichem Einsatz und großer Klangfülle.

 

Presstexte und Kritiken:
„Inteam“ ist Salonmusik-Crossover par excellence: 20er-Jahre-Klassiker stehen neben temperamentvoller Comedy, Jazziges neben Tango, neu arrangierte Kreisler-Couplets neben Opern-Parodien und rockigen Songs… eben „Satisfaction“. „Postel und das Salonorchester Schwanen, das ist eine geradezu süchtig machende Droge.“
(Badisches Tagblatt)


„Genuß pur! …ein Rausch der Sinne, der mitreißender und fesselnder nicht hätte sein können…. Der Ideenreichtum des Ensembles schien grenzenlos! Da wurde aus dem Stones-Hit „I can’t get no satisfaction“ eine dramatische Opernparodie, Bizets „Carmen“ nahm in der Fassung eines verzweifelten Mauerblümchens nahezu wollüstige Züge an, Cellist Bernhard Spranger erweckte Marlene Dietrichs „singende Säge“ zu neuem Leben. Und mit einer umwerfenden Lispelversion von Léhars „Giuditta“-Arie „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ setzte Postel einen weiteren Glanzpunkt. Und immer kosteten die Musiker die volle Skala gesanglicher, instrumentaler und mimischer Ausdrucksformen aus bis zur Neige. Fantastisch.“ (Celler Nachrichten)

„Meisterlich, frech, mondän, herrlich komisch“ (Die Rheinpfalz) 

„Die Frau ist witzig, sie hat wirklich Stimme. Annette Postel ist einfach hinreißend!" 
Konstantin Wecker

 

Alle zu Annette Postel unter www.annette-postel.de

Hier finden Sie uns

Kulturverein Wespennest e.V.
Friedrichstr. 36
67433 Neustadt an der Weinstraße

Kontakt

lRufen Sie einfach an unter

 

+49 6321/35007 +49 6321/35007

 

Oder schicken Sie uns eine E-Mail: info@kulturverein-wespennest.de 
 

Reservierungen per E-Mail sind nicht möglich. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Reservierung und Vorverkauf.

 

Infos zum Datenschutz

Unsere Bürozeiten

Montag11:00 - 13:00
Donnerstag15:00 - 17:00
Freitag09:00 - 12:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
Der Kulturverein Wespennest ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Rheinland-Pfalz